Kleidermotten im Schrank? Arten, Vorbeugung und Mottenbekämpfung

kleidermotten tineola bisselliella makro

Invasion im Kleiderschrank – Die Kleidermotte. Es müffelt aus dem Kleiderschrank – dem bevorzugten Lebensbereich von Kleidermotten. Die kleinen Biester fressen sich durch Pullover, T-Shirts, Mäntel oder Bettwäsche.

Der nachfolgende Artikel enthält Angaben zum Aussehen, der Lebensweise und vor allem nützliche Tipps und Tricks zur Bekämpfung und nachhaltigen Vorbeugung der lästigen Tierchen.


 

Es gibt verschiedene Arten von Motten!

In Mitteleuropa existieren bereits mehrere hundert Arten von Motten, von denen die meisten jedoch in der freien Natur leben. Einige dieser Nachtfalter finden allerdings zunehmend Gefallen in menschlichen Behausungen und schlagen dort ihre Lager auf. Neben den Kleidermotten gibt es die „häuslichen“ Dörrobstmotten, die Mehlmotten sowie die Pelzmotten.

Letzte Aktualisierung am 3.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dörrobstmotten

Vertreter dieser Art besitzen eine Länge von fünf bis zehn Millimeter. Sie gelten als Vorratsschädlinge und sind an ihren hellgrau bis graugelben Vorderflügeln erkennbar. Der restliche Körper sticht durch eine kupferrote Farbe hervor. Weibliche Dörrobstmotten legen durchschnittlich bis zu 300 Eier und zählen zu den Lebensmittelmotten.

 

Mehlmotten

Menschliche Vorräte bilden deren Nahrungsgrundlage. Diese Schädlinge heben sich größenmäßig deutlich von der Dörrobstmotte ab. Sie erreichen eine Länge zwischen zwölf bis vierzehn Millimeter. Mehlmotten besitzen eine graue Färbung. Die Flügel weisen mehrere schwarze Flecke sowie zwei helle, gezackte Horizontallinien auf. Am vorderen Flügelrand finden sich zunehmend dunkle Abstufungen.

 

Pelzmotten

Pelzmotten sind weniger verbreitet. Dennoch hinterlassen auch diese Insekten zahlreiche Fraßschäden in Wolle, Seide und sogar Leder. Sie werden im ausgewachsenen Stadium nur sechs Millimeter groß. Ihre sandfarbenen Vorderflügel weisen drei schwarze Punkte auf. Die Larven dieses Schädlings besitzen einen bräunlichen Kopf.

Neben dem Textilfraß kann die Pelzmotte auch Vorräte wie Gewürze und Tees befallen. Personen mit Allergien zeigen oftmals gesundheitliche Reaktionen im Kontakt mit Ausscheidungen der Pelzmotte an Kleidungen und in Lebensmitteln.

Kleidermotte mit larve
Kleidermotte mit Larve – Clemson University – USDA Cooperative Extension Slide Series, Bugwood.org [CC BY 3.0 us (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/us/deed.en)], via Wikimedia Commons
 

Anatomie der Kleidermotte

Die Kleidermotte (Tineola bisselliella) zählt als Nachtfalter zu den Schmetterlingen und stammt aus der Familie der Echten Motten (Tineidae). Erwachsene Tiere weisen eine Größe von ungefähr fünf bis neun Millimeter auf.

Kleidermotten besitzen keine Zeichnungen oder Flecke auf den Flügeln. Dieses Merkmal unterscheidet sie grundlegend von anderen Mottenarten, die dunkle Punkte an den Flügeln aufweisen. Körper und Vorderflügel der Kleidermotte sind meist gelblich gefärbt und schimmern in einem leicht silbrigen Glanz.




Die Hinterflügel sind dunkelgelb bis braun. In Ruhestellung liegen die Vorderflügel dachartig gefaltet über den Hinterflügeln. Die Flügelspannweite beträgt insgesamt zehn bis sechzehn Millimeter.

 

Der Lebenszyklus einer Kleidermotte

Nicht die Motte selbst, sondern deren Larven sind die eigentlichen Schädlinge. Von der Befruchtung des Weibchens bis zum Schlüpfen kann es durchaus sechs bis acht Wochen dauern. Während dieser Zeit fühlt sich die Mottenlarve im Ei bei einer Temperatur zwischen 20 und 30 Grad Celsius und einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit von 70 Prozent besonders wohl.

Nach dem Schlüpfen verlässt das bis zu einem Zentimeter große, hungrige Tier sein Versteck. Obwohl die Larve synthetische Fasern kaum verdauen kann, durchstreift sie Pelze, Federn, Teppiche, Seide und Wolle.

Aus diesen Knabberstellen entstehen die meist zahlreichen kleinen Löcher in der Kleidung. Bei einer optimalen Nahrungsversorgung dauert es ungefähr zwei Monate bis sich die Raupe verpuppt. Daraus bilden sich immer wieder neue Generationen an Kleidermotten.

Die Aufgabe einer geschlüpften Kleidermotte besteht nur noch in deren Fortpflanzung. Ein Weibchen legt ungefähr 100 bis 300 Eier. Die Kleidermotte besitzt verkümmerte Mundwerkzeuge und nimmt keinerlei Nahrung mehr zu sich. Ihre Lebenserwartung beträgt durchschnittlich zwei Wochen.

 

Wie erkenne ich den Mottenbefall im Kleiderschrank?

Die Nahrung der Larven von Kleidermotten bilden ausschließlich keratinhaltige, tierische Abfälle und Produkte wie Haare, Federn oder Wolle. Aus diesen Materialien und unter Beimengung von Kot bauen sich die Raupen der Kleidermotten eine lange, offene Gespinströhre, die am Untergrund klebt und den Schädlingen gleichzeitig als Rückzugsmöglichkeit bis zur Verpuppung dient.

Bei lockeren Wollgeweben oder Pelzen sind die Röhren tief im Gewebe angelegt. Auf glatten Stoffen hingegen sieht man die Spuren auf der Oberfläche. Ein Merkmal für den Mottenbefall durch die Kleidermotten bilden kleine Kotbrocken, die unregelmäßig auf der Oberfläche verteilt sind. Sie ähneln farblich zuweilen dem befallenen Gewebe selbst und werden dadurch oftmals mit den eigentlichen Motteneiern verwechselt.

In der Regel herrscht in den Monaten Mai bis September eine gesteigerte Flugintensität der Kleidermotten. Aufgrund von geheizten Räumen können die Kleidermotten allerdings auch zu kälteren Jahreszeit und somit ganzjährig in den Schränken und dunklen Ecken von Kommoden überleben.

Ein sicheres Indiz für die Existenz von Kleidermotten ist ihr Verhalten gegenüber Lichtquellen. Im Gegensatz zu den meisten Nachtfaltern meiden die Kleidermotten die Helligkeit und fliegen nicht ins Licht.

kleidermotten mit zerfressenem Wollpullover
Kleidermotten auf Wollpulli – By Frdel [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons
 

Erstmaßnahmen gegen Kleidermotten

Bei Mottenbefall im Kleiderschrank muss sofort gehandelt werden! Hier eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. komplette Schrankentleerung
  2. Reinigung aller Ecken mittels Staubsauger
  3. Feuchtreinigung mit Essigwasser
  4. Schrank möglichst mit Haarföhn trocknen (Motten lieben Feuchtigkeit!)
  5. Kleidung gründlich auf Löcher kontrollieren
  6. betroffenen Kleidungsstücke im Gefrierbeutel für mindestens 10 Tage in Gefriertruhe lagern
  7. Zusätzliches Waschen der Kleidung bei 60° Celsius

 

Mittel gegen Kleidermotten – Einsatz von Schlupfwespen

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um die nervigen Nachtfalter einzudämmen beziehungsweise komplett zu verbannen. Hier bewährt sich besonders die Schlupfwespe als ein Mottenwundermittel!

Diese Wespenart ist ein natürlicher Feind der Kleidermotte. Schlupfwespen der Gattung Trichogramma sind für den Menschen vollkommen ungefährlich. Die feingliedrigen Insekten verfügen über einen langen Legestachel, mit dem sie ihre eigenen Eier in die der Motteneier einbringen. Aus diesen Eiern „krabbeln“ demnach keine Kleidermotten mehr, sondern nur noch Schlupfwespen hervor.

Die Schlupfwespen sind mit einer Größe von 0,3 bis 0,5 Millimeter mit bloßem Auge kaum erkennbar. Durch ihre Flugunfähigkeit verbleiben diese Wespen auch nur in ihrem unmittelbar ausgesetzten Umkreis von 50 Zentimeter bis höchstens einem Meter. Sind die Eier der Kleidermotten komplett zerstört, ist auch kein Nachwuchs bei den Schlupfwespen mehr möglich. Nach kurzer Zeit verfallen die Wespen einfach zu Staub.

Der Gebrauch von Schlupfwespen gestaltet sich demnach als optimale Lösung. Sie sind biologisch abbaubar und frei von Nebenwirkungen. Anwendung von chemischen Sprays im Haushalt birgt darüber hinaus gefährliche Nebenwirkungen bei Kindern, älteren Personen sowie Haustieren.

Nach dem Ersteinsatz der nützlichen Schlupfwespen können dennoch Raupen, Eier oder auch legefähige Weibchen versteckt sein, die wiederum für Nachwuchs sorgen. Bis der vollständige Lebenszyklus von Kleidermotten beendet ist, bedarf es dadurch mehrerer Anwendungen mit Schlupfwespen.

Der Handel bietet spezielle Schlupfwespen-Kärtchen, die bereits mit einer hohen Stückzahl an präparierten Eiern ausgestattet sind und einen sofortigen Einsatz ermöglichen. Die Invasion der Kleidermotten ist gebannt!

Letzte Aktualisierung am 15.06.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API